gehoertundgesehen

9. Juli 2013

Urheberrecht und Schutzfristen lassen Bücher verschwinden

08.07.2013 13:20

Studie: Schutzfristen lassen Bücher verschwinden

Meldung vorlesen und MP3-Download

Das Urheberrecht in Verbindung mit jahrzehntelangen Schutzfristen sorgt dafür, dass Bücher aus dem Handel und damit der Öffentlichkeit verschwinden. Zu diesem Ergebnis kommt nun eine Studie, in der die Verfügbarkeit von Büchern, gestaffelt nach dem Veröffentlichungsjahr für die USA untersucht wird. Ihr zufolge ist die Zahl der verfügbaren Titel etwa aus den 1920er-Jahren deutlich niedriger als die der Titel aus dem Jahrzehnt davor. Grund dafür sei, dass Werke, die in den USA vor 1923 erstmals veröffentlicht wurden, gemeinfrei (Public Domain) sind. Dagegen endet für später veröffentlichte Werke die Schutzfrist erst nach 95 Jahren oder aber (seit 1976) 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers.


via http://heise.de/-1912841

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: