30.CCC: Neue tiefe Einblicke ins Schreckenskabinett der NSA | c’t

„Der Netzaktivist Jacob Appelbaum hat zahlreiche neue Angriffsarten der NSA enthüllt, die bis zum Injizieren von Schadcode über WLANs aus mehreren Kilometer Entfernung Projekt \“Nightstand\“ und dem Abfischen von Bildschirm- und Tastaturdaten per Radar reichen. \“Das ist schlimmer als die schlimmsten Albträume\“, erklärte der Computerexperte am Montag auf dem 30. Chaos Communication Congress 30C3 in Hamburg. Der technische US-Geheimdienst strebe damit im Geheimen die \“totale Überwachung und Kontrolle\“ an. …“

via: 30C3: Neue tiefe Einblicke ins Schreckenskabinett der NSA | c’t.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s