gehoertundgesehen

25. Juni 2017

Für eine Politik der Vernunft Aufrüstungsspirale stoppen – Frieden und Gerechtigkeit fördern

Na geht doch. einfach. mitmachen!

„Jetzt unterzeichnen!

Für eine Politik der Vernunft Aufrüstungsspirale stoppen – Frieden und Gerechtigkeit fördernWir rufen die Kandidatinnen und Kandidaten für den Bundestag auf, im Wahlkampf auf populistische Vorschläge zur inneren und äußeren Sicherheit zu verzichten.Von der nächsten Bundesregierung erwarten wir eine zivile Friedenspolitik und mehr Einsatz für demokratische Beteiligung und soziale Gerechtigkeit. …“

Quelle: Für eine Politik der Vernunft | Aufrüstungsspirale stoppen – Frieden und Gerechtigkeit fördern

Advertisements

21. Mai 2017

Spruchbeutel | Textkette

„Erasmus von Rotterdam :

Vertrauliche Gespräche – Gespräch eines Abtes mit einer gebildeten Frau

Magdalia: Wie kann denn aber einer angenehm leben, der nicht ein rechtes Leben führt?

Antonius: Nein, im Gegenteil: Wie kann denn einer ein angenehmes Leben führen, der rechtschaffen lebt?

Aus: Der deutsche Renaissance-Humanismus. Abriß und Auswahl von Winfried Trillitzsch. leipzig: Reclam, 1981, S. 195f.“

Quelle: Spruchbeutel | Textkette

6. März 2016

ZitatHinweis: Lust auf eine gemeinsame Welt – lmd

Filed under: hören Sie nie auf, es hört von allein auf,WERreGIERT — kunst.butler @ 13:45

„Ein futuristischer Entwurf für europäische Grenzenlosigkeit

von Ulrike Guérot und Robert Menasse

Staatsgrenzen sind Realität – und für die meisten Menschen etwas Selbstverständliches und geradezu Notwendiges. Aber wie normal sind Grenzen wirklich? In der politischen Psychologie ist sogar die Schizophrenie normal: Ist der Bürger zu Hause, will er die Grenzen seines Staates bestens geschützt und schärfstens kontrolliert wissen. Begibt er sich aber auf Reisen, sollen die Grenzen möglichst durchlässig, ja am besten unsichtbar sein. …“

http://monde-diplomatique.de/artikel/!5274030

5. Mai 2015

Bahnstreik – Die Bundesregierung legt die Republik lahm | NachDenkSeiten – Die kritische Website

„Bahnstreik – Die Bundesregierung legt die Republik lahm

Verantwortlich: Jens Berger

Ab heute weitet sich die nunmehr achte Runde im Arbeitskampf der Eisenbahner auch auf den Personenverkehr aus und man darf getrost davon ausgehen, dass auch in dieser Streikrunde für die allermeisten Medien der „Schuldige“ bereits feststeht: GDL-Chef Claus Weselsky. Doch so einfach ist es nicht. …“

weiterlesen (empfohlen) hier: Bahnstreik – Die Bundesregierung legt die Republik lahm | NachDenkSeiten – Die kritische Website.

25. April 2015

sea-watch – Spenden via: betterplace.org

Sea-Watch, Hilfe für Geflüchtete auf dem Mittelmeer

Deine Spende

via: betterplace.org.

21. April 2015

DAnke an Perlentaucher: Es muss https sein – Im Ententeich: Redaktionsblog 20.04.2015 – Perlentaucher

Filed under: hören Sie nie auf, es hört von allein auf,WissTech — kunst.butler @ 11:12

für: „Es muss https sein

20.04.2015. Der Perlentaucher wird jetzt per https ausgeliefert – und schützt damit seine Leser.
Von Justin Salisbury

Der Perlentaucher ist auf https://www.perlentaucher.de umgestellt und also, anders als im normalen „http“ verschlüsselt. Es geht dabei keineswegs darum Buchlisten, Film-Essays oder Feuilletonschauen geheim zu halten, sondern es geht darum, die Leser des Perlentauchers zu schützen.

Internetseiten nicht zu verschlüsseln, ist fahrlässig gegenüber seinen Benutzern. Verschlüsselung schützt zwar nicht davor, entschlüsselt zu werden. Doch alle verschlüsselten Kommunikationsverfahren haben einen natürlichen Vorteil: Verbindlichkeit. Durch die initialen Schlüsselverhandlungen entstehen Kommunikationskanäle deren Inhalte nicht unterwegs einfach so verändert werden können. Denn wenn man ein verschlüsseltes Paket verändert, ist es praktisch immer kaputt. …“

Alles hier: Es muss https sein – Im Ententeich: Redaktionsblog 20.04.2015 – Perlentaucher.

(Keine) Überraschung? Geheime Nebenabrede: Doch kein Richtervorbehalt für Bestandsdatenauskunft, also Großteil der Vorratsdatenspeicherung | netzpolitik.org

Filed under: hören Sie nie auf, es hört von allein auf,WERreGIERT — kunst.butler @ 11:11

Mal wieder ist netzpolitik.org zu danken für:
„Geheime Nebenabrede: Doch kein Richtervorbehalt für Bestandsdatenauskunft, also Großteil der Vorratsdatenspeicherung

von Andre Meister am 20. April 2015, 15:42

Entgegen ihren Behauptungen will die Bundesregierung doch keinen Richtervorbehalt für die allermeisten Abfragen der Vorratsdatenspeicherung vorschreiben. Das geht aus einer geheimen Nebenabrede zu den offiziellen Leitlinien hervor, die wir veröffentlichen. Damit soll die alle fünf Sekunden eingesetzte Bestandsdatenauskunft auch auf Vorratsdaten zugreifen können – und dafür gilt kein Richtervorbehalt. …“

alles hier: Geheime Nebenabrede: Doch kein Richtervorbehalt für Bestandsdatenauskunft, also Großteil der Vorratsdatenspeicherung | netzpolitik.org.

17. April 2015

Leitartikel gegen die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung | netzpolitik.org

Ich übernehme hier mit DANK den Anfang das Artikels von netzpolitik.org:
„Leitartikel gegen die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung

von Markus Beckedahl am 16. April 2015, 12:02 in Überwachung / 1 Kommentar

Hier ist eine kleine Auflistung an Kommentaren und Leitartikeln aus diversen Medien über und gegen die Vorratsdatenspeicherung. Sachdienliche Hinweise auf weitere lesenswerte Artikel bitte in die Kommentare posten. Ich ergänze dann die Liste.

Leitartikel von Christian Bommarius in der Berliner Zeitung: Kompromiss zur Vorratsdatenspeicherung ist ein frivole Ente. …“

via: Leitartikel gegen die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung | netzpolitik.org.

9. Februar 2015

Omri Boehm – „Zionismus nicht vereinbar mit humanistischen Werten“ — DLF

Das kann man auch noch mal hören:

„Philosoph Omri Boehm – „Zionismus nicht vereinbar mit humanistischen Werten“

Zwischen einem jüdischen und einem demokratischen Staat besteht ein Widerspruch – diese Ansicht vertritt der israelische Philosoph Omri Boehm. Denn um jüdisch zu sein, müsse man „jüdisches Blut“ haben – und ein Staat könne keine liberale Demokratie sein, wenn er sich zugleich erlaubt, ethnisch nicht neutral zu sein, sagte er im DLF.“

http://www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs

Direkter Link zur Audiodatei

via: Philosoph Omri Boehm – „Zionismus nicht vereinbar mit humanistischen Werten“ — WordPress.com.

1. Februar 2015

Das Digitale umarmen – Das Internet als Wille und Vorstellung

Das Digitale umarmen – Das Internet als Wille und Vorstellung

Deutschlandfunk, Reihe NetzKultur! (5/5) (1.2.2015)

Von Felix Schwenzel

„Anfang der 90er-Jahre fuhr ich nach Abschluss meiner Lehre nach New York. Ich wollte die Stadt kennenlernen und David Letterman sehen. Die Show von David Letterman wird im Ed Sullivan Theater am Broadway aufgezeichnet. Für die Aufzeichnung war es schwer, an Karten zu kommen, vor allem musste man früh aufstehen und sehr lange Schlange stehen, was mich damals überforderte. Die Sendung, die wochentags gegen halb zwölf abends auf CBS ausgestrahlt wird, konnte ich mir damals auch nicht ansehen, weil mein Hotelzimmer keinen Fernseher hatte. Um David Letterman trotzdem sehen zu können, ging ich ins Museum for …“

via: Das Digitale umarmen – Das Internet als Wille und Vorstellung.

Ja, es ist einfacher, skeptisch und angstlich zu sein, als ein Perspektiv zu entwickeln. …

Nächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.