Blackrock: Ein Geldkonzern auf dem Weg zur globalen Vorherrschaft – Seite 0 – Magazin – Welt – Tagesspiegel

Blackrock Ein Geldkonzern auf dem Weg zur globalen Vorherrschaft Er verwaltet die Ersparnisse von Millionen Anlegern, ist Europas größter Aktionär – und seine langen Arme reichen bis in Regierungen. Wie der Finanzkonzern Blackrock zum mächtigsten Unternehmen der Welt wurde. Harald Schumann Elisa Simantke über Blackrock: Ein Geldkonzern auf dem Weg zur globalen Vorherrschaft - Seite… Weiterlesen Blackrock: Ein Geldkonzern auf dem Weg zur globalen Vorherrschaft – Seite 0 – Magazin – Welt – Tagesspiegel

Advertisements

Der „Bildungsmonitor“, die bildungspolitische Messlatte der Arbeitgeber | NachDenkSeiten – Die kritische Website

"Der „Bildungsmonitor“, die bildungspolitische Messlatte der Arbeitgeber Verantwortlich: Wolfgang Lieb Seit 2004 erstellt das „Institut der deutschen Wirtschaft“ IW, der „wissenschaftliche Schreibtisch“ für die arbeitgeberfinanzierte PR-Agentur „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ INSM jährlich einen sog. „Bildungsmonitor“. Mit „Bildung“ im allgemeinen Verständnis haben jedoch die in diesem Ranking miteinander verglichenen Handlungsfelder und Indikatoren allenfalls am Rande etwas… Weiterlesen Der „Bildungsmonitor“, die bildungspolitische Messlatte der Arbeitgeber | NachDenkSeiten – Die kritische Website

Ein Geflecht von spießbürgerlichen Klischees und Unwahrheiten führt den Bundespräsidenten zum gewollten Schluss: Mehr „Verantwortung“, mehr Militäreinsatz. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

"Ein Geflecht von spießbürgerlichen Klischees und Unwahrheiten führt den Bundespräsidenten zum gewollten Schluss: Mehr „Verantwortung“, mehr Militäreinsatz. Man kann die Rede des Bundespräsidenten vor der Sicherheitskonferenz in München drehen und wenden, wie man will, sie hat eine zentrale Botschaft: Deutschland solle sich in den Krisen und Konflikten dieser Welt mehr engagieren. Das meint: militärisch engagieren… Weiterlesen Ein Geflecht von spießbürgerlichen Klischees und Unwahrheiten führt den Bundespräsidenten zum gewollten Schluss: Mehr „Verantwortung“, mehr Militäreinsatz. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

TAFTA – die große Unterwerfung | lmd, dt. Ausgabe, 8.11.13

Lori Wallach: "... Das Forum bietet also den Großkonzernen eine Basis für koordinierte Angriffe auf politische Projekte beiderseits des Atlantiks, die dem Schutz der Konsumenten, der Umwelt, des Weltklimas und anderer öffentlicher Interessen dienen. Sein erklärtes Interesse ist es, \"handelspolitische Störfaktoren\" trade irritants zu beseitigen, damit sie beiderseits des Atlantiks nach denselben Regeln operieren können… Weiterlesen TAFTA – die große Unterwerfung | lmd, dt. Ausgabe, 8.11.13

Citoyens in Neuland | Blätter für deutsche und internationale Politik

Citoyens in Neuland - Über Privatheit in Zeiten des NSA-Skandals von Bernd Rheinberg Die Enthüllungen des ehemaligen Geheimdienstlers Edward Snowden könnten sich als einer dieser herausragenden Momente erweisen, aufgrund derer man die Geschichte in ein Vorher und ein Nachher einteilt. Diese Momente lassen uns innehalten – und genau hinschauen. Drei Elemente machen den Kern des… Weiterlesen Citoyens in Neuland | Blätter für deutsche und internationale Politik

Lesung: Jakob Augstein – aus seinem Buch „Sabotage“ | So., 15.09.13 – 16.00 Schloss Sacrow

Das ist der erste Beitrag in kunst.butlers blog, bei dem ich denke, der könnte genausogut bei der älteren Schwester ‘gehört und gesehen’ stehen. Steht er aber nicht. Bisher. Nu doch.

kunst.butler's blog

Reihe Sacrower Begegnungen – Lesungen und mehr …
Unter Leitung von Christian Richter in Zusammenarbeit mit Ars Sacrow liest am Sonntag, 15.09.2013 um 16.00 Uhr Jakob Augstein aus seinem Buch „Sabotage“ – Warum wir uns zwischen Kapitalismus und Demokratie entscheiden müssen.

Ursprünglichen Post anzeigen

transp. intern.: Kinostart „Das System – Alles verstehen heißt alles verzeihen“

transparancy international meldet am 12.1.2012: Deutschlandweit - Kinostart: Heute kommt der Film "Das System-Alles verstehen heißt alles verzeihen" des Regisseurs Marc Bauder in die deutschen Kinos. Er erzählt die Geschichte eines jungen Mannes aus Rostock, der vom Kleinkriminellen über Beziehungen zum Lobbyisten für eine Erdgas-Pipeline wird und erkennen muss, dass die alten Netzwerke der Zeit… Weiterlesen transp. intern.: Kinostart „Das System – Alles verstehen heißt alles verzeihen“