gehoertundgesehen

21. Mai 2017

Hören! : Über Eliten (3/4) – Im Echoraum mit Gleichgesinnten

Filed under: WERreGIERT — kunst.butler @ 11:37
Tags: , , , , ,

Sendereihe im Deutschlandfunk:  Über Eliten

Teil (3/4): Im Echoraum mit Gleichgesinnten

„Der Wiener Philosoph Konrad Paul Liessmann schließt sich dem Lob der Elite nicht an, das im Bildungsbereich schon lange en vogue ist. Das aktuelle Verständnis von Elite sei „aus dem neoliberalen Geist des Wettbewerbs“ geboren und habe der Elite, obwohl sie vielfach versagt habe, eine falsche Aura verliehen. Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Jochen Rack“

Quelle: Über Eliten (3/4) – Im Echoraum mit Gleichgesinnten

Ja. HÖREN.

Advertisements

11. Februar 2017

ZitatHinweis: Außenansicht – Süßes Gift

Filed under: Haben und Teilen,WERreGIERT — kunst.butler @ 20:20
Tags: , , ,

„Ein bedingungsloses Grundeinkommen würde die Gesellschaft spalten und den Aufstieg bisher Benachteiligter verhindern. … “
Anke Hassel, 51, ist wissenschaftliche Direktorin des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.

Quelle: SZ: Außenansicht – Süßes Gift

2. Februar 2015

Publikation der FES zu Open Educational Ressources | netzpolitik.org

Filed under: Medien,tunundmachen,WERreGIERT,WissTech — kunst.butler @ 16:57
Tags: , , , ,

netzpolitik.org schreibt: „Sammelband der Friedrich-Ebert-Stiftung zu Open Educational Ressources an Schulen: Schöne neue Welt?

von Leonhard Dobusch am 30. Januar 2015, 9:22 in Open Education / 3 Kommentare

Ute Erdsiek-Rave und Marei John-Ohnesorg haben für das Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung einen umfassenden Sammelband zum Thema offene Lehr- und Lernmittel an Schulen zusammengestellt, der auch online im Volltext (PDF) zugänglich ist – allerdings, wie bei der FES immer noch üblich, nicht unter einer offenen Lizenz.

Den Anfang macht eine Art zweites “Inhaltsverzeichnis” in Form von 10 thesenhaft begründeten Punkten zu OER, die sich gut als zusammenfassende Lektüre eignen:

  1. Open Educational Resources: Freie Bildung für alle, kostenlos und lebenslang.
  2. Open Educational Resources leisten einen Beitrag zur Demokratisierung von Bildung
  3. Partizipatives Lernen mit Open Educational Resources erfordert ihre Einbindung in ein mediendidaktisches Schulkonzept.
  4. …“

via: Sammelband der Friedrich-Ebert-Stiftung zu Open Educational Ressources an Schulen: Schöne neue Welt? | netzpolitik.org.

Da gibt es noch manches zu tun, ja, zuerst in den Köpfen, wie immer, aber der Weg ist wohl ausichtsreicher als die noch immer übliche Genehmigung von Schulbüchern durch die Schulaufsicht …

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.